EN | EL | DE | RU
Logo

Kos Interessante Orte

Auf der Insel Kos gibt es einige der malerischsten Dörfer der Dodekanes. Diese behielten den traditionellen Baustil der Gebäude und Häuser bei. Die Vielfalt an Kirchen, Moscheen, antiken und mittelalterlichen Strukturen weisen auf die Bedeutung der Insel für die verschiedenen Gruppen von Menschen, die auf dieser lebten, hin.


Asfendiou
Asfendiou befindet sich auf der Seite des Bergs Dikios, 14 km von der Stadt entfernt. 1.728 Einwohner leben in diesem Ort. In diese Dorfgemeinschaft mit eingeschlossen sind die folgenden Dörfer:

• Zia, 15.5 km von der Stadt entfernt
• Lagoudi, 14 km von der Stadt entfernt
• St. Dimitrios, 15.2 km von der Stadt entfernt
• Asomatos, 14.5 km von der Stadt entfernt
• Zipari, 8 km von der Stadt entfernt
• Tigaki, 12 km von der Stadt entfernt

In der Nähe von Tigaki gibt es eine Salzgrube. Die moderne Lebensart führt zu einer Bevorzugung, in den niedergelegenen offenen Gegenden zu wohnen, jedoch sind die alten Siedlungen immer noch zwischen den Bäumen auf der Bergseite versteckt zu sehen. Dort bieten sich Quellen mit kristallklarem Wasser den Einheimischen zum trinken und zur Bewässerung großflächiger Gegenden der umliegenden Bauernhöfe an. Viele der Einwohner beschäftigen sich mit der Landwirtschaft.

Zia
Das Dorf Zia hat eine spezielle Schönheit. Es liegt auf der Seite des Berges Dikaios und ist sehr grün, da es eine Vielzahl an klaren Strömen besitzt. Bestimmte Vögel sind endemisch in dieser Region und verleihen mit ihrem Gesang über den kleinen Pfaden und den weissen Häusern einen Zauber.


Mastihari
Mastihari ist eine kleine Küstengemeinde mit Pensionen und Familienhotels. Der neuerbaute Hafen bietet Platz für kleine Fähren, welche regelmässig zwischen Kos und der Nachbarsinsel Kalymnos hin und her fahren. Es gibt mehrere Tavernen an der Küste, in denen eine Menge frischer Fisch angeboten wird.

Kardamena
Kardamena ist 25 km von Kos Stadt entfernt. Es leben ca. 1.244 Einwohner in diesem Küstendorf die sich hauptsächlich mit der Landwirtschaft und der Fischerei beschäftigen. Im Norden gibt es eine Burg auf einem Hügel welche durch die Christen bewohnt wurde. In der Antike war dies die Region von Alasarna.

Kefalos
Kefalos liegt 45km von Kos Stadt entfernt. Es ist das isolierteste Dorf im Westen der Insel. Es leben ca. 2.170 Einwohner dort, die sich hauptsächlich mit der Fischerei beschäftigen. Es ist auf einer Böschung erbaut und liegt einen Kilometer entfernt von Kamari an der Küste. Es ist einer der schönsten Strände der Insel. Sandig mit klarem Wasser und sehr gut geeignet für Wassersport.
Im Jahre 1922 haben Alessandro Della Setta und Doro Levi wichtige ontologische Funde in einer Höhle auf dem weissen Felsen an einem Ort der Palatia heißt gefunden, und Luciano Laurenzi entdeckte die Basilika des Heiligen Stephan im Jahre 1928. Der Hügel von Zini liegt 8 km entfernt von dem Dorf und auf ihm befindet sich das Kloster des Heiligen Johannes, welches sein Fest am 28. August feiert.


Pyli
Pyli, das 15.6 km entfernt von Kos Stadt liegt, hat ca. 1.816 Einwohner. Es lohnt sich an der Abzweigung der Hauptstrasse, die zu den Dörfern wie Pyli führt, anzuhalten und den See, an welchem sich Enten vergnügen, zu bewundern. Pyli beinhaltet ebenfalls die kleinen Ortschaften Amaniou und Konidario. Die Einwohner beschäftigen sich auch hier hauptsächlich mit der Landwirtschaft. Sie haben eine sehr ergiebige Ernte dank des reichlich vorhandenen Wassers aus zwei Quellen, die von Harmilos dem König der Insel in der Antike. Ausserdem findet man in Alt-Pyli eine frühe christliche Basilika die vom Heiligen Christodoulos errichtet wurde sowie die historische Burg des Dorfes. Darüber hinaus, entdeckte Luciano Lauvrenzi im Jahre 1928 in Amaniou den Zufluchtsort zwei Elevsinischer Gottheiten.

 
Antimahia
Antimahia (25 km entfernt von der Stadt)  wurde auf einem Plateau in der Nähe des Flughafens der Insel und Mastihari dem zweitgrößten Hafen von Kos erbaut. Nur 3 km von dort entfernt befindet sich eine venezianische Burg und zwei gut erhaltene byzantinische Kirchen, die mit dieser verbunden sind.
 


Preise & Reservierungen
Erwachsene
kinder
Online buchen
oder anrufen +30 22420 58000
21C / 70F

Versäumen Sie nicht

Das Neratzia Schloss der Johanniter in Kos-Stadt
Eine eindrucksvolle Festung mit exotischen Palmen
 
Das Asklepion: Das wichtigste Denkmal auf der Insel.

Die Platane des Hippokrates
wo der Vater der Medizin seinen Schülern die Kunst der Heilkunde gelehrt hat


Eine Tages-Kreuzfahrt in die Türkei sollten Sie nicht verpassen!
 

Warum Kos?  
Der Geburtsort von Hippokrates


• 4000 Jahre alte Geschichte
• Eine Insel mit tropischer Schönheit, grünen Feldern, Olivenhainen und Sandstränden.
• Das Neratzia Schloss der Johanniter und die Plantane des Hippokrates, wo der Vater der Medizin die Kunst der Heilkunde gelehrt hat
• Kombination aus Archäologie und moderne Einrichtungen
• Berühmt für seine Wassersportaktivitäten, Tauchen, Yachting
 

 

Die Platane des Hippokrates
wo der Vater der Medizin seinen Schülern die Kunst der Heilkunde gelehrt hat


 
 
 

KOS IMPERIAL THALASSO
GRECOTEL LUXURY RESORT


Psalidi, Kos Griechenland
GR-85300
Tel. +30 22420 58000
reservations.ki@grecotel.com
[+] ANFAHRT & LANDKARTE

our club
Newsletter
Erfahren Sie über unsere letzte Neuigkeiten!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf SENDEN


SEND
trip advisor
CERTIFICATE OF EXCELLENCE 2017
(Weitere Information)